Reutner, Böhm und Herzog
Die Kunstpflege bewies mal wieder das richtige Gespür für Außergewöhnliches.

Konzerte im Wochentakt? Das ist für die Kunstpflege Hirschhorn sehr ungewöhnlich, aber wenn sich gute Musiker bereit finden, für das was an Spenden reinkommt zu spielen, wird die Gelegenheit genutzt. Als man den Kontakt zum Jazztrio Reuthner, Böhm und Herzog bekam, stand fest: „Die schnappen wir uns, solange wir sie uns noch leisten können!“ In dieser Formation stehen die drei nämlich am Anfang ihrer Karriere; das Atelierkonzert in Hirschhorn ist erst ihn fünfter Auftritt mit Jazz-Standards.

Dabei handelt es sich durchaus um erfahrene Musiker. Thomas Reuthner und Steffen Böhm waren bis 2015 Rock Gitarristen. Dann fanden sie Jazz interessanter. Als der Schlagzeuger Mart Herzog zu ihnen stieß, war das Jazz Trio komplett.

Die Jazz-Standards, die gespielt werden, kennt man eigentlich: Henry Mancini, Charlie Parker Jerome Kern; Stücke, die man von Errol Garner oder Ray Charles gehört hat. Trotzdem klingt alles völlig neu, denn die Instrumentierung mit zwei Gitarren erfordert auch neue Arrangements und Interpretationen. Diese Aufgabe hat das Trio hervorragend gemeistert.

Das beste Arrangement würde aber ins Leere laufen, wenn nicht alle drei ihre Instrumente hervorragend beherrschen würden. Die Soli der beiden Gitarristen zeigen, dass sie auch völlig andere Musikrichtungen beherrschen, zum Beispiel die klassische spanische Gitarre.

Der lockere und gekonnte Auftritt begeistert nicht nur eingefleischte Jazzfans, das zeigt der Applaus. Für die Zugabe wurde ein Stück aufgespart, das nun nicht unbedingt zu den Jazz-Standards gehört, aber durchaus als Jazz gespielt werden kann: „Bei dir war es immer so schön“ von Theo Mackeben.

Es steht zu hoffen, das man von diesem Trio noch Einiges hören wird und das auch in Hirschhorn.

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete:

Foto-Galerie
Bilder © Jens Fiedler
lightbox iframe jqueryby VisualLightBox.com v6.1
Videos

Reutner, Böhm & Herzog. Jazz Standarts ein wenig anders Am Samstag den 22 September 2018 waren Reutner, Böhm & Herzog zu Gast bei der Kunstpflege Hirschhorn e.V. im Atelier von Enno Folkerts und spielten purer Jazz vom Feinsten.

Im Sommer 2015 erkannten die ehemaligen Rock-Gitarristen Thomas Reutner (HD) und Steffen Böhm (MA), dass weder Rock'n'Roll noch Schach ihr Bedürfnis nach Auslastung befriedigen konnte. Sie begannen Jazz-Standards aus den 40er, 50er ud 60er Jahren zu studieren und in Reutners Zimmer mit zwei Gitarren zu interpretieren.

Nach ersten Erfolgen gesellte sich gelegentlich der ehemalige Rock-Drummer Mart Herzog (HD) dazu und hatte gute Argumente dauerhaft zu bleiben. Alsbald wurde befunden, dass man das auch mal mit Publikum machen könnte...

Finden Sie Uns Auf Facebook

Die Kunstpflege Hirschhorn e.V. ist ein Verein zur Pflege und Förderung der Künste, Musik, Malerei, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen usw.
Das Bestreben des Vereins ist also, ausgesuchte Musiker, Autoren und bildende Künstler nach Hirschhorn zu holen um hier das kulturelle Leben zu bereichern.

Postanschrift:
Kunstpflege Hirschhorn
c/o Enno Folkerts
Alter Brombacher Weg 16
69434 Hirschhorn
Telefon: 06272-2509